N. Baumann Industriemontagen » Magnet Pads
N. Baumann Industriemontagen

Magnet Pads
21.02.2017 - 10:57 von Uwe Baumann


Achtung !



Derzeit werden verstärkt Magnet Pads, selbstklebend für Rauchmelder, angeboten.
Doch Vorsicht !

Maßgebend für die Befestigungsmethode ist die Betriebs- oder Montageanleitung, die dem Gerät beigelegt ist. Einige Hersteller lassen die Möglichkeit zu, den Rauchwarnmelder mittels Klebepads an der Decke anzubringen. Allerdings sollen jeweils nur die speziell mit dem Gerät getesteten Klebepads verwendet werden und die Verwendbarkeit des Klebepads wird von vornherein hinsichtlich der Beschaffenheit des Montagegrundes eingeschränkt. Eine Montage mit dem als Zubehör erhältlichen „Magnetbefestigungs-Set für Rauchwarnmelder“ ist übrigens in keiner Betriebsanleitung irgendeines Rauchwarnmelders erwähnt.

Dennoch ist das Magnetbefestigungs-Set einer der Verkaufsschlager. Käufer der Blechscheiben mit den beiden Mini-Magneten hegen vielleicht die Hoffnung, dass ihr 5-Euro-Rauchwarnmelder mit einem 3-Euro-Magnetbefestigungs-Set besser funktioniert. Tatsächlich ist das Geld jedoch in die passenden Ersatzbatterien – oder gleich in einen Rauchwarnmelder mit eingebauter 10-Jahresbatterie – besser investiert.

Fällt der Melder herunter, ist er oft lädiert und die Garantie läuft im gleichen Moment ab. Besonders ärgerlich ist das, wenn man etwas mehr Geld in einen guten Rauchwarnmelder investiert hat. Auch für Beschädigungen an der Decke übernimmt der Hersteller natürlich keine Haftung, genauso wenig wie für den Tisch, den das herabfallende Gerät auch gleich noch beschädigt hat.

Nicht zu verwechseln ist das, als Zubehör erhältliche Magnetbefestigungs-Set übrigens mit dem Magnetklebemontagesystem, das die Hersteller Pyrexx, Jung und Abus für einige ihrer Modelle anbieten. Die Magnetplatte ist hier um ein Vielfaches größer und für eine dauerhafte Befestigung geeignet. Vor allem aber ist die Montageart für diese Rauchwarnmleder zertifiziert und von den Herstellern in der Montageanleitung empfohlen.

Fazit


Ein Rauchwarnmelder ist Teil der Wohnung – zumindest sollte er das sein. Deshalb ist eine „ordentliche“ und dauerhafte Befestigung eigentlich selbstverständlich. Wir sprechen schließlich nicht von einem Fliegenfänger, der nach zwei Wochen wieder abgehängt und weggeworfen wird.
3 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben